Am Sonntag gab es Burger. Aber nicht nur das! Mario Feiler hat uns einen richtig spannenden Blick hinter die Kulissen seines McDonald’s-Stores in Michelstadt gegeben. 🤩
2003 hat er ihn übernommen, das sind nun schon fast 20 Jahre. 20 Jahre, in denen Mario Feiler und McDonald’s so etwas wie Großstadtfeeling in den Odenwald gebracht haben. [Den Store gibt es schon seit 1993, aber das ignorieren wir jetzt einfach]. 😊
Mario Feiler hat uns seinen Weg bei McDonald‘s und auch die Geschichte vom ersten Franchise-Store in Illinois zu jetzt mehr als 1.000 Stores allein in Deutschland erzählt.
Er ist die meiste Zeit der Woche in seinen Stores unterwegs, denn dort passiert das Geschäft, dort sind seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, dort essen und trinken Familien, Freunde, Geschäftsreisende. 🍟🍔
Vom Restaurant aus kann man einen guten Blick in die Küche werfen und wir ziehen den Hut vor dem Team: Ruckzuck werden Burger-Patties gebraten, Brötchen getoastet, mit der richtigen Sauce und Beilagen belegt und alles ist picobello sauber! #teamworkmakesthedreamwork
Haben Sie sich schon mal gefragt, was mit dem Geld passiert, das man an der Kasse in die Boxen werfen kann? Damit werden Ronald McDonald-Häuser unterstützt. In Deutschland gibt es 22 Stück, sie stehen in der Nähe von Kinderkliniken und geben Familienangehörigen die Möglichkeit sich sehr kostengünstig in der Nähe ihres behandelten Kindes aufzuhalten und es zu besuchen. Denn Nähe hilft Heilen. So schön! Dadurch, dass nun viel mit Karte bezahlt wird, kommt nicht mehr so viel zusammen wie früher. ➡️ #spendentipp
Mehr zu Herkunft der Produkte und Lieferketten im ersten Kommentar!
Herzlichen Dank an Mario Feiler und Frau Pascaru, die Restaurant-Managerin in Michelstadt, für die vielen Informationen und die Einladung! 💛💙

Zurück